Simon Zambrovski

"One Cannot Not Communicate" – Watzlawick

Geschäftsprozessmanagement mit Automatisierung (BPM/SOA) ist ein häufiges Thema für große Projekte die in mittleren und großen Unternehmen durchgeführt werden. Das Ziel solcher Projekte ist meist mit der Verbesserung der Wertschöpfungskette verbunden: durch die Automatisierung will man die Effizienz der Prozesse steigern, die ohne großen Einfluss und Entscheidung der Menschen funktionieren können. Die dadurch gewonnene Zeit und Mitarbeiter können sich dann auf komplexere und interessantere Bereiche der Wertschöpfung konzentrieren. Die Automatisierung in Software wird dabei meistens auch zur Integration von bestehenden Softwaresysteme im Unternehmen genutzt und wird durch ein Architektur-Paradigma unterstützt: die Service-Orientierte Architektur. Die komplexen Anforderungen an das Softwaresystem, welches für die Ausführung der Geschäftsprozesse zuständig ist optimal zu formulieren und umzusetzen, werden Geschäftsprozesse in Form von formalen Modellen beschrieben und mit den Fachspezialisten diskutiert. Sind die Modelle für die Analyse und die Beschreibung von Anforderungen erstellt, können diese sogar weiter verwendet werden, wenn für die Automatisierung eine BPM-Engine verwendet wird: ein Standardprodukt, welches die direkte Ausführung von Geschäftsprozessmodellen ermöglicht und die Anbindung von bestehenden weiteren Softwaresystemen ermöglicht.

Bei Durchführung solcher Projekte geht es nicht lediglich um Einführung eines neuen IT-Systems, sondern vielmehr um die Prozessorientierung im Unternehmen. Es geht um den kulturellen Shift und die Veränderung des Fokuses von Aufbau-organisatorischem zum Ablauf-organisatorischem. Diese Veränderungen ist ein großes Vorhaben und stößt nicht selten auf Widerstand im Unternehmen: es gilt dabei viele Brücke zu schlagen, den Leuten zu nehmen und zu Zusammenarbeit zu ermutigen.

Für die Durchführung von solchen BPM/SOA Projekten ist es ratsam ein agiles Vorgehensmodell zu verwenden und im betroffenen Unternehmen zu etablieren. Doch Vorsicht ist bei der Anwendung von gewohnten Softwareentwicklungs-Projektmanagementmethoden: diese führen gerade in den Anfangsphase des Projektes schnell zu unerwünschten Ergebnissen, weil die Komplexität und der Kontext sich von dem im klassischen Softwareentwicklungsprojekt klar unterscheidet. Mit der bei Holisticon AG entwickelten Methode BPMSOAgil, die meine Kollegin Claudia Cordes und ich auf der BPM in Practice 2013 vorgestellt haben, können BPM/SOA Projekte erfolgreich durchgeführt werden – das haben wir im praktischen Einsatz bewiesen.

BPMCon 2013

1 comment
  • deutsch

Excellent conference by Camunda, which I could participate yesterday is BPMCon in Berlin, Germany. I loved a provocative and satiric keynote by Prof. Dr. Gunther Dueck and very polarizing Talks from Jakob Freund and Bernd Rücker. The demonstration of current innovations by the Camunda Core team was very exciting. After all we had also anogh time for delicious food and interesting talks with the members of core und community team.

My college, Jan Galinski and me were also speaking on incubation projekt camunda-bpm-testing. Our demo showed behavior-driven business process modelling aproach. Here are the slides:

Today, I ran 10km around Alster, the lake in the heart of Hamburg as a part of a 24th Int. Alsterlauf race. Since I was not really training much this year, I was happy to finish below 55 minutes.
Here is the track created by my sport watch.

Technology Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Blog Flux Directory